Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Denkmäler

Salzburg - Mozartplatz

Mozartdenkmal



Gedenkstätten der Familie Mozart

Wien - St. Marxer Friedhof

Detail des Mozartgrabes



"Am 5. Dezember 1791 starb im kleinen Kaiserhaus an der Rauhensteingasse in Wien der Wohledle Herr Wolfgang Amadeus Mozart, K.K. Kapellmeister und Kammer Compositeur, gebürtig von Salzburg, im Alter von 35 Jahren an einem hitzigen Frieselfieber."

Kommentar einer Wiener Tageszeitung vom 8. Dezember 1791


St. Marxer Friedhof in Wien

Wien - St. Marxer Friedhof

Hauptportal


Der damaligen Sitte gemäß wurde er am 6. Dezember am St. Marxer Friedhof, fast 4 Kilometer außerhalb der Stadt, in einem Schachtgrab mit anderen Verstorbenen beerdigt. Vorher wurde er in einer Kapelle des Stephansdoms zu Wien unter Anteilnahme der männlichen Mitglieder seiner Familie, der Komponisten Antonio Salieri und Johann Georg Albrechtsberger eingesegnet. An der Nordseite des Stephansdomes, beim Ausgang aus den Katakomben, findet man eine Gedenktafel mit der Inschrift: "An dieser Stätte wurde des unsterblichen Wolfgang Amadeus Mozarts Leichnam am 6. Dezember 1791 eingesegnet"....

Weitere Informationen zum St. Marxer Friedhof in Wien finden Sie hier....!


Wiener Zentralfriedhof

Wien - Zentralfriedhof

Jüdische Abteilung auf den Zentralfriedhof in Wien - Bildquelle: Wikipedia (gemeinfrei)


In den ersten Jahrzehnten nach seiner Errichtung war der Zentralfriedhof aufgrund der großen Entfernung zur Stadt und der damals weiten, öden Flächen nicht gerade beliebt. Mit der Errichtung der Ehrengräberanlage war bald ein attraktiver Anziehungspunkt geschaffen. Zahlreiche berühmte und verdiente Persönlichkeiten, die bereits vor der Entstehung des Zentralfriedhofes verstorben und auf anderen Wiener Friedhöfen beigesetzt worden waren, wurden hierher überführt. Gut drei Millionen Menschen sind bis heute auf dem Zentralfriedhof schon begraben worden, da ist das Wort von der "Nekropolis", der Stadt der Toten, nicht zu hoch gegriffen.

Wien - Mozartdenkmal

Zentralfriedhof Wien - Bildquelle: Wikipedia (gemeinfrei)


Hier finden Touristen auch das pompöse Mozart-Monument mit der Inschrift "Mozarts letzte Ruhestätte", was allerdings ein wenig übertrieben ist, den der Künstler wurde in einem Massengrab auf dem St. Marxer Friedhof begraben. Das Grab (Ehrengrab) ist mit folgenden Koordinaten zu finden: Zentralfriedhof Wien, Gr. 32 A, Grab Nr. 55. Ursprünglich stand der Gedenkstein auch am St. Marxer Friedhof (3, Leberstraße 6 - 8, Grab 179), wo Mozart tatsächlich beerdigt wurde. Seit 1870 erinnert dort ein Grabdenkmal an die ungefähre Lage der Begräbnisstätte. Ehrengräber sind Teil der Kulturgeschichte Wiens. Sie stellen eine hohe Auszeichnung dar, die die Stadt Wien über den Tod hinaus an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu vergeben hat. Die heute rund 1.000 Ehrengräber befinden sich in den Ehrengräbergruppen und in anderen Gruppen als ehrenhalber gewidmete Gräber.




Denkmäler in Salzburg, Wien und Augsburg

Salzburg - Friedhof Erzabtei St. Peter

...einer der schönsten Friedhöfe der Welt...


Auf den folgenden Seiten gibt es einen kurzen Überblick der Denkmäler in den Städten Salzburg, Wien und Augsburg mit Mozartbezug. Weiterhin bietet die Stadt Salzburg mit ihrem reichen kulturellen Erbe die Möglichkeit, auch über die Wirkungsstätten des Genies Wolfgang Amadeus Mozart hinaus eine Fülle von Gebäuden, Kirchen, Museen, Theater und Plätzen, die ich hier auf dieser Website nicht alle aufführen kann. Der erste Teil dieser kleinen Dokumentation führt Sie nach Salzburg, in die Geburtstadt des Komponisten, wo der größte Teil der kirchenmusikalischen Werke Mozarts entstanden ist. Der zweite Teil führt uns nach Wien und damit in die Stadt, in der er geheiratet hat und an verschiedenen Orten wohnte und schließlich auch verstarb.

Weitere Informationen zur Stadt Salzburg in Österreich finden Sie hier....!


Weitere Denkmäler

Denkmäler Teil I. Das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart findet man in der Salzburger Getreidegasse Nr. 9- heute ein viel besuchtes und interessantes Museum. Damals wie heute ist die Getreidegasse eine belebt...

Weitere Denkmäler

Denkmäler Teil II. Im Vorhof neben dem Eingang der stimmungsvollen, kleinen Kirche (Deutschordenshaus, Bez. 1., Singerstraße 7) weist eine Gedenktafel darauf hin, dass Mozart vom 18. März bis 2. Mai 1781 hier wohnte.....



Fotos Denkmäler in Wien





Familie Mozart Konzertreisen Teil 3 Mozart Werke Wien Kirchenmusik Sitemap Konzertreisen Teil 5 Denkmäler Stadtstaat Venedig Übersicht Freimaurer Mozartfilme Salzburg Reiseinformationen Prag Paris Konzertreisen Teil 2 Konzertreisen Konzertreisen Teil 4 Köchelverzeichnis Meister der Musik





Thalia.at – Bücher, Medien und mehr








  (C) Paul Sippel 2003 - 2017 Alle Rechte vorbehalten